biegun-wschodni-18125-unsplash3-large ERWARTE GOTTES VIEL GRÖßERE WIEDERHERSTELLUNG (TEIL 1 VON 3)

Vergeudete Jahre, zerbrochene Träume, kaputte Beziehungen: Was auch immer dein Verlust sein mag, schaue auf den Herrn für deine Wiederherstellung - deine das Vorherige übertreffende Wiederherstellung! Begleite Joseph Prince in dieser dreiteiligen Serie, in der er erläutert, wie du dich positionieren kannst, um Gottes unglaubliche Wiederherstellung für deine Verluste zu erhalten.

Sie war jung, seit einigen Jahre verheiratet und freute sich auf ein glückliches Familienleben mit eigenen Kindern. Dann geschah der undenkbare Fall - ihr Mann starb plötzlich. Über Nacht wurden all ihre Hoffnungen zunichte gemacht - ihre Zukunft war ungewiss. Obwohl ihre Schwiegermutter sie drängte in ihre Heimatstadt zurückzukehren um neu anzufangen, lehnte die junge Frau ab. Sie klammerte sich an ihre Schwiegermutter und sagte: „Wohin du auch gehst, werde ich gehen. Wo immer du wohnst, werde ich wohnen. Dein Volk soll mein Volk sein und dein Gott, mein Gott.“

 Mit diesen Worten beginnt eine der schönsten Liebesgeschichten der Bibel - die Geschichte von Ruth. Es ist nicht nur eine Liebesgeschichte (und ein Bild unserer Erlösung in Christus), sondern auch eine herzerwärmende Geschichte von Gottes erstaunlicher Wiederherstellung.

Als Ruth Naomi, ihrer Schwiegermutter, nach Israel folgte, befand sie sich bald in einer weniger idealen Lage. Sie war eine Moabiterin und lebte in einem Volk, das oft in Konflikt mit dem Land Moab stand und sie hatte keinen Mann, der sie beschützen konnte. Im Natürlichen schien es, als ob die Chancen gegen sie standen. 

Aber Ruth hat nicht auf ihre ungünstigen Lebensumstände geschaut. Ihre Glaubenserklärung an den Gott Israels offenbarte ihre Abhängigkeit vom Herrn, den sie um Gnade und göttliche Chancen bat.

„Lass mich doch aufs Feld hinausgehen und Ähren auflesen bei dem, in dessen Augen ich Gnade finde", sagte sie eines Tages zu Naomi (Ruth 2:2). Ihr Vertrauen in den Herrn, als sie diese normale Aufgabe antrat Arbeit zu finden um ihre Schwiegermutter und sich selbst finanziell zu unterstützen ,wurde zu ihrem Wegbereiter für Gottes unglaubliche Wiederherstellung in ihrem Leben.

Zuerst gab Gott Ruth Gunst, um die Reste der Gerstenernte auf dem Feld von Boaz zu sammeln, einem wohlhabenden Mann, der zufällig ein naher Verwandter ihres verstorbenen Mannes war. Boaz war ausgesprochen freundlich zu Ruth und erlaubte ihr, auf seinem Feld mehr als genug Getreide für den täglichen Bedarf von ihr und ihrer Schwiegermutter zu sammeln. Aber Gott hatte mehr im Sinn als das bloße Überleben für Ruth. Er segnete sie mit einem Ehemann - Boaz selbst - und mit einem Kind, Obed, der der Großvater von König David wurde und dessen Name in der Abstammung von Jesus Christus festgehalten wurde. Ruth selbst wird in der Abstammung unseres Herrn Jesus genannt.

Als es im Natürlichen unmöglich schien, verwandelte sich Ruths Leben von dürftig zu üppig. Stelle dir vor, dein Leben entwickelt sich von keiner Familie zu einem liebenden Ehemann und Sohn, von mittellos bis gut versorgt. Und vom ausgestoßen nicht nur zum akzeptierten und geliebten Mitglied der Gesellschaft, sondern Teil der Linie des Messias selbst. Was für eine Wende! Was für eine erstaunliche Wiederherstellung!

 

WIEDERHERSTELLUNG VERLORENER JAHRE

Vielleicht kannst du dich mit dem identifizieren, was Ruth durchgemacht hat, bevor sie Boaz traf. Vielleicht bist du an einem Ort, an dem deine Hoffnungen zunichte gemacht wurden. Vielleicht haben eine Reihe von Ereignissen deine Träume zerstört und dir eine düstere Zukunft hinterlassen. Vielleicht sagst du dir selbst: „Für mich ist es vorbei!"

Mein Freund, ich habe heute eine gute Nachricht für dich: Gott will, dass du weißt, dass es noch nicht vorbei ist. Seine kraftvolle Wiederherstellung ist auf dem Weg zu dir! Werde ermutigt, wenn du Sein Wort hörst:

...Und ich werde euch die Jahre zurückerstatten, welche die Heuschrecke, der Fresser, der Verwüster und der Nager verzehrt haben... (Joel 2,25)

Geliebte, weil unser Herr Jesus jeden Segen - einschließlich deiner Wiederherstellung - für uns am Kreuz erworben hat, kannst du Gott vertrauen, dass Er die ganze verlorene und vergeudete Zeit zurückkauft. Das Herz Gottes ist es, dir all das zurückzugeben was auch immer die Heuschrecken - ein Bild des Feindes - verschlungen hat, besonders deine verlorenen Jahre. Wenn du in Bedauern über die verlorenen Jahre gelebt hast, die du durch Süchte, Depressionen oder eine nie endende Serie von Versagen verloren hast, ist Gott gewillt und fähig, die Dinge für dich umzudrehen.

Niemand außer dem Herrn kann das tun. Er lebt außerhalb der Zeit und kann dir auf übernatürliche Weise all die verlorene Zeit zurückgeben, die du in Angst, Sorge, Zweifel, Schuld, Verurteilung, Krankheit und Gebundenheit verbracht hast. Ob du kostbare Zeit verloren hast, eine Beziehung, die dir wichtig ist oder ob du eine belastende Krankheit erlitten hast, die dich deiner Gesundheit oder deiner Jugend beraubt hat, lass Sein Wort dein Herz heute stärken.

Unser Gott ist ein Gott der Wiederherstellung und Er ist am fähig und bereit, alles wiederherzustellen, was du verloren hast!

Lasse mich dich mit einem Zeugnis ermutigen, das ich von Stephie erhalten habe, um dir zu zeigen, dass Gott, der das Leben von Ruth verändert hat, auch heute noch kostbare Leben wiederherstellt.

Stephie war gerade mal acht Jahre alt, als sich ihre Eltern scheiden ließen. Es brach ihr das Herz und brachte sie auf eine Reise von tiefer Unsicherheit. Sie hat mit dreizehn Jahren die Schule abgebrochen, fing an Drogen zu nehmen und sah zu, wie ihr eigenes Leben außer Kontrolle geriet. Als sie sechzehn Jahre alt war, war sie im Gefängnis, nachdem sie jede neue verfügbare Droge ausprobiert und in Nachtlokalen verkauft hatte. In den nächsten Jahren war sie immer wieder im Gefängnis und kehrte sich den Drogen zu, die sie gefangen hielten. Eines Tages geriet Stephie durch ihre Sucht in eine Krise - sie entwickelte eine schwere Infektion, die zu einem drastischen Gewichtsverlust, Haarausfall und zum Verlust an Stärke und Fähigkeit führte, an ihrem Geschäft zu arbeiten, das sie gegründet hatte. Als sie uns schrieb, wie das Leben für sie während dieser Zeit war und wie ihre Veränderung passierte, sagte sie:

„Ich war oft wütend auf mich selbst, wegen dem, was passierte und ich spülte die Drogen dann die Toilette runter. Ich würde jedoch innerhalb eines halben Tages nachgeben. Ich wusste, dass ich Hilfe brauchte, wusste aber nicht, wo ich sie bekommen konnte.

Dann brachte mich ein Freund zur New Creation Church und das veränderte mein Leben für immer. Nachdem ich ein paar Wochen lang die Kirche besucht hatte, wachte ich eines Morgens mit klarem Verstand auf. Endlich wurde mir klar, dass mir das „verfluchte" Leben -von dem ich dachte, dass ich es hätte - bereits abgenommen worden war. Ich hatte Gnade gefunden.

Mit dieser neuen Offenbarung betete ich zu Gott, dass er mir helfen möge meine Sucht zu überwinden. Wann immer ich den Drang verspürte, habe ich einfach laut gesagt: „Ich bin die Gerechtigkeit Gottes in Christus". Ich hörte auf, mich auf meine eigene Willensstärke zu verlassen und sagte zu Gott: „Ich kann nicht, aber du kannst es".

Meine Drogenabhängigkeit wurde anfangs immer schlimmer und meine Familie und mein Freund verloren alle Geduld mit mir. Das kleine Geschäft, das ich damals hatte, lief auch nicht gut. Alles in meinem Leben lief so falsch. Dennoch betete ich weiter und sagte zu Gott: „Ich weiß wirklich nicht, was ich tun soll, aber ich verlasse mich auf Dich." 

Eines schönen Tages war die Droge, von der ich abhängig war, ausverkauft. Ich war verzweifelt und besorgt über die Auswirkungen des Entzugs auf meinen Körper. Meine Schwester, die auch die New Creation Church besucht, betete für mich und nahm mit mir das Abendmahl.

Erstaunlicherweise hatte ich nach zwei Wochen immer noch keine Entzugserscheinungen und mir wurde klar, dass ich völlig von der Drogenabhängigkeit befreit war!

Auch die Infektion, an der ich litt, wurde während eines ausgedehnten Anbetungsabend unter der Leitung von Pastor Joseph Prince geheilt. Und als die Drogen, von denen ich süchtig war, einen Monat später wieder angeboten wurden, hatte ich durch Gottes Gnade keinen Wunsch mehr zu ihnen zurückzukehren!

Heute bin ich glücklich verheiratet, habe zwei Kinder und bin mit einem florierenden Geschäft gesegnet. Ich bin gesund, mein Haar ist gewachsen und ich fühle und sehe so viel besser aus. Ich bin so gesegnet, dass ich auch in der Kirche dienen kann.

Ich bin so dankbar und demütig, dass Gott Seinen eigenen Sohn um meinetwillen nicht verschont hat. Ich kann mir nicht vorstellen, wo ich ohne meinen Retter, den Herrn Jesus Christus, heute wäre."

Was für ein kostbares Zeugnis, wie unser Herr Jesus alles wiederherstellen kann, was die Heuschrecken gefressen haben! Wenn dir, wie Stephie, viele Jahre durch Sucht, Sünde oder Krankheit verloren gegangen sind, bleibe nicht entmutigt oder verbittert. Beschließe wie Stephie zu Jesus zu sagen: „Herr, ich kann nicht, aber Du kannst es. Du kannst mir die verlorene Zeit zurückgeben. Du kannst mir alles wiederherstellen, was die Heuschrecken gegessen haben." Und Gott wird mit Sicherheit Seine weitaus größere Wiederherstellung verlorener Jahre, Seine Erneuerung deines Geistes und deines Körpers und sogar eine tiefere Beziehung zu Ihm herbeiführen. Derjenige, der dich liebt und Seinen einzigen Sohn für dich sterben ließ, wird die Dinge richtig stellen und dir mehr zurückgeben als das, was verloren oder dir gestohlen wurde. Was auch immer der Feind zu deinem Schaden machen wollte, Gott kann diese Erfahrungen nehmen und sie zu deinem Besten nutzen!

 

Copyright © 2018 Joseph Prince. Alle Rechte vorbehalten. Alle schriftlichen Bibelzitate sind, sofern nicht anders angegeben, aus der Schlachter Bibel entnommen. Bibeltexte der Schlachter, Copyright © 2000 Genfer Bibelgesellschaft. Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten. Alle Rechte nach internationalem Urheberrecht vorbehalten. Inhalte dürfen ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung des Autors weder ganz noch teilweise in irgendeiner Form reproduziert werden.