roasted_lamb_article_july-_full ÜBERNATÜRLICHE GESUNDHEIT DURCH DAS GERÖSTETE LAMM

Ist das Essen des Abendmahls wichtig? Kann ein Stück Brot wirklich große Wunder bewirken?

Vergiss nicht: Durch einen Akt des Essens ist der Mensch in Sünde gefallen. Der Mensch hat vom falschen Baum gegessen. Der Fall des Menschen und all die Flüche, die damit einher gingen - Armut, Krankheit, Gebrechen, Tod - kamen daher, weil Adam vom Baum der Erkenntnis von Gut und Böse aß.

Heute, durch das Teilnehmen an dem, was der zweite Adam auf Golgatha getan hat, kehrt man um, was der erste Adam getan hat. In 1. Korinther 11, 23-25 sagt Paulus:

1. Korinther 11,23-25
Denn ich habe von dem Herrn empfangen, was ich auch euch überliefert habe, nämlich dass der Herr Jesus in der Nacht, als er verraten wurde, Brot nahm, und dankte, es brach und sprach: „Nehmt, esst! Das ist mein Leib, der für euch gebrochen wird; dies tut zu meinem Gedächtnis!" Desgleichen auch den Kelch, nach dem Mahl, indem er sprach: „Dieser Kelch ist der neue Bund in meinem Blut; dies tut, sooft ihr ihn trinkt, zu meinem Gedächtnis!"

Wir wissen, dass der Wein im Kelch Sein Blut symbolisiert, das zur Vergebung unserer Sünden vergossen wurde. Doch was ist mit dem Brot? Es stellt Seinen Körper dar, der für uns gebrochen wurde, damit unsere Körper gesund und unversehrt sein können. Indem wir also im Glauben essen das Brot, nehmen wir an Jesu Leben, Gesundheit und an Seiner Unversehrtheit teil. Aber weil Essen so einfach ist, können wir, die wir intelligent und logisch denkend sind, es nicht verstehen! Wir können die einfachen Arten und Weisen von Gott nicht begreifen. Wir schauen auf das Stück Brot und den Becher und fragen uns: „Was sind das im Vergleich zu Medizin und Ärzten! Können diese den Krebs vertreiben? Können diese dazu führen, dass du lange lebst? Es ist nur ein Stück Brot! Es ist nur Wein!"

Wir vergessen oft, dass Gott auf die Weise arbeitet, das Er die schwanchen Dinge benutzt, um die Mächtigen zu verblüffen.

Er benutzt törichte Dinge, um die Weisen zu verblüffen. Ich bin nicht gegen die Medizin. Nimm auf jeden Fall weiterhin die Medikamente, die der Arzt dir verschrieben hat, ein. Aber gib dem Abendmahl wenigstens den gleichen Respekt.

Ich danke Gott für Medizin und die Ärzte, aber sie sprechen immer noch von den Bemühungen des Menschen. Ich habe neulich in der Bibel gelesen: „So lasst nun ab von dem Menschen, der nur Hauch in seiner Nase hat...." (Jesaja 2,22). Das Abendmahl kommt jedoch von Gott und nicht vom Menschen. Das ist nicht das Blut eines Menschen. Das ist das Blut des Sohnes Gottes. Es ist das Blut der Gottheit, an dem wir teilhaben. Wenn Israel an dem gebratenen Lamm teilhaben kann und keine unter ihnen gebrechlich war (Psalm 105,37), wie viel mehr werden wir, die wir am Lamm der Gottheit teilhaben, geheilt und gesund sein!

 

EIN TEIL FÜR EIN TEIL

Im Laufe der Jahre haben die Menschen viel über Medizin geforscht und studiert. Die chinesische Medizin zum Beispiel hat diese Theorie: Wenn du willst, dass ein erkrankter Teil deines Körpers - z.B. deine Leber - gesund wird, dann isst du die Leber eines Tieres.

Einige Eltern, wenn ihre Kinder Arbeiten in der Schule schreibe, geben ihnen Schweinehirn zu essen. Woher ich das weiß? Meine Mutter hat mir das immer zu essen gemacht! Sie glauben an diese Theorie von „Ein Teil für ein Teil".

Ich bin nicht für oder gegen chinesische Medizin. Ich sage nicht, dass diese „Ein Teil für ein Teil"- Regel eine wissenschaftliche Tatsache ist. Aber wo haben sie es gelernt? Irgendwann im Laufe der Generationen hat der Mensch das gelernt. Ich werde dir erläutern, wie es auch aus dem Passahmahl genommen wurde. Aber bevor ich darauf eingehe, möchte ich dir von einem anderen Prinzip der Medizin erzählen: Gift mit Gift bekämpfen.

 

GIFT FÜR GIFT

Nehmen wir an, du wirst von einer giftigen Schlange gebissen. Was spritzt dir der Arzt, um dich zu retten? Anti-Venom aus dem gleichen Gift! Gift mit Gift bekämpfen. Um Pocken oder Windpocken zu bekämpfen, mit was impft der Arzt deinen Kinder? Ein bisschen von den Keimen, nicht von der Medizin, damit ihr Körper Immunität dagegen entwickelt.

Woher kommt dieses medizinische Prinzip? Erinnerst du dich an die Kinder Israel in der Wildnis? Sie wurden von Schlangen gebissen. Sie riefen zu Gott und Gott befahl Mose, eine bronzene Schlange zu machen und sie auf eine Stange zu setzen und die bronzene Schlange hochzuheben. Die Bibel sagt, dass jeder, der von der Schlange gebissen wurde, geheilt werden würde, wenn er die bronzene Schlange anschaue.

 

SIEH DEINE KRANKHEIT AM KREUZ GERICHTET

Gott wollte, dass die Kinder Israels ihre Schlangenbisse am Kreuz erledigt sehen. Wofür soll das stehen? Jesus Christus. Warum eine bronzene Schlange? Bronze ist ein Zeichen von Verurteilung. Mit anderen Worten, du musst Jesus am Kreuz sehen, der mit deinen Krankheiten verurteilt wurde. Wenn du ein Nierenproblem hast, dann schau auf Jesu Niere, die von deiner Krankheit betroffen ist. Wenn du erkennst, dass der Körper Jesu von deiner Krankheit befallen war, kann die Krankheit nicht in dir bleiben, weil Gott die gleiche Sünde nicht zweimal bestrafen kann!

Weil unsere Sünden in unserem Stellvertreter Jesus Christus bestraft wurden, sind Gottes Heiligkeit und Gerechtigkeit auf unserer Seite und fordern unsere Gerechtigkeit, Vergebung und Befreiung! Es nützt also nichts, Jesus am Kreuz sauber und rein zu sehen, wie einige Bilder ihn darstellen.

 

ISS NICHTS ROH, SONDERN GERÖSTET

Das erste, was wir über das Essen des Passah-Lammes lernen, ist, es nicht roh zu essen.

2. Mose 12,9
Ihr sollt nichts davon roh essen, auch nicht im Wasser gekocht, sondern am Feuer gebraten, sein Haupt samt seinen Schenkeln und den inneren Teilen.

Mit anderen Worten, man kann nicht das Brot nehmen und sagen: „Oh Jesuskind, das Lamm Gottes. Oh Jesus, lieber Jesus...." Und du denkst immer an Ihn als den Jesus vor dem Kreuz. Nein, du kannst nicht auf diese Weise teilnehmen und empfangen. Dann isst du Ihn „roh". Du musst sehen, wie Jesus für deine Sünden bestraft und mit deinen Krankheiten geschlagen wurde! Dann wirst du deine Heilung erhalten.

Meine Bibel sagt, dass Sein Gesicht oder sein Angesicht unkenntlich war. Seine Gestalt war entstellter als die von jedem anderen Mann (Jesaja 52,14). Das bedeutet, dass er entstellt, abscheulich und hässlich aussah. Es gab keine Schönheit in Ihm als Er am Kreuz war, sagt die Bibel (Jesaja 53,2).

Deshalb segnete Gott Mel Gibson, um den Film „Die Passion Christi" zu machen. Er hat die Leiden Jesu nicht geschönt. In den meisten Gemälden von Jesus am Kreuz sind sehr saubere, kleine Wunden dargestellt und man kann immer noch Sein Gesicht und Seine Figur erkennen. Sie lassen die Menschen Ihn „roh" essen. Sie helfen den Menschen nicht zu sehen, dass Er zerschlagen war.

Am Kreuz nahm Jesus jeden Tumor, Krebswachstum, Missbildung, rheumatoide Arthritis und alle Arten von Krankheiten auf sich. Seine Figur war jenseits der eines jeden Menschen enstellt, sodass Gott ihn drei Stunden lang in der Dunkelheit bedecken musste. Kein Mensch konnte diese Szene ansehen und sich nicht übergeben. Sogar Mel Gibson sagte, dass sein Film nicht so gewalttätig war, wie es eigentlich war.

 

VERWÄSSER ES NICHT

Also iss das Lamm nicht roh. Auch nicht in Wasser gekocht. Das heißt, nicht verwässern oder desinfizieren. Iss es im Feuer gebraten! Erkenne, wie Jesus von deiner Krankheit geschlagen wurde! Wenn du das Brot nimmst und ein Herzleiden hast, dann schau auf Jesus am Kreuz und auf Sein Herz, das von deiner Herzkrankheit befallen ist. Dann, wenn du isst, hat diese Herzkrankheit in deinem Körper kein Recht mehr dort zu bleiben! Und das ist keine Forderung von irgendeiner irdischen Regierung oder Gericht, sondern vom höchsten Gericht im Himmel, vom König der Könige persönlich! Es gibt keine Möglichkeit, dass diese Krankheit in deinem Körper bleiben kann.

 

KIND VON EKZEM UND SCHILDDRÜSE GEHEILT

Einer meiner Hauskreisleiter, Brian Pang, teilte ein großartiges Zeugnis mit mir. Er sagte mir, dass er kürzlich einen Freund aus einer anderen Kirche getroffen hatte. Und dieser Freund hat eine vierjährige Tochter. Seit der Geburt hat sie zwei große Probleme: Atopisches Ekzem (eine Hautkrankheit) und Schilddrüsenfehlfunktion. Nach Angaben der Ärzte sind beide Erkrankungen unheilbar.

Zuerst bekam sie zweimal pro Woche eine Spritze, dann einmal pro Woche und dann einmal pro Monat. Also riet Brian seinem Freund, zusammen mit seiner Tochter das Abendmahl zu nehmen. Er wusste auch, dass sein Freund zuerst mit dem Wort gefüttert werden musste, weil der Glaube durch das Hören des Wortes kommt (Römer 10,17). Also sagte Brian ihm, er solle einen Abschnitt aus meinem Buch „Gesund und heil durchs Abendmahl" lesen.

Sein Freund las den Buchabschnitt und begann eine Woche lang täglich mit seiner Tochter das Abendmahl zu nehmen. Am Ende der Woche war das Kind von dem atopischen Ekzem geheilt. Am Ende der zweiten Woche war die Schilddrüse des Kindes geheilt.

Die Ärzte waren überrascht und fragten den Vater, was er getan habe und welche Medikamente er dem Kind gegeben habe. Der Fall wurde sogar einigen israelischen Ärzten zur weiteren Untersuchung vorgelegt. Ich wünschte, ich könnte ihnen sagen: „Hey, das ist dein altes jüdisches Ritual.... es ist dein Messias, der dieses Kind geheilt hat."

Von nun an, wenn du das Abendmahl einnimmst, tue es auf diese Weise: Nehmen wir an, du hättest eine Augenerkrankung, zum Beispiel den Grauen Star. Wenn du auf das Brot schaust, dann sieh, wie Jesus am Kreuz mit deiner Augenkrankheit gequält wurde und dann iss das Brot. Wenn du so teilnimmst, wirst du mit Dankbarkeit teilnehmen und die Liebe des Herrn spüren.

 

DEN GERÖSTETEN KOPF ESSEN

Gott sagt auch in 2. Mose 12,9, dass man den Kopf des Lammes essen soll. Der Kopf ist ein Symbol des Intellekts und der Weisheit. Wenn du also am Abendmahl teilnimmst, nimmst du an Jesu Weisheit und Seinem Verstand teil.

Der Verstand Christi ist vollkommen. Selbst als Er mit zwölf Jahren auf der Erde wandelte, sagt die Bibel, dass die Erwachsenen über sein Verständnis und seine Antworten erstaunt waren (Lukas 2,46-47). Er besaß keine Bibel. Damals musste man in die Synagoge gehen, um das Wort Gottes zu hören. Das bedeutet, dass Jesus alles, was er hörte, im Kopf behalten hat. Liebe Schüler und Studenten, stellt euch das vor: Jedes Mal, wenn dein Lehrer etwas sagt, kannst du es dir merken! Man hört es nur einmal und es bleibt gespeichert!

Und nur weil man altert, heißt das nicht, dass man vergesslich werden muss. Dein Verstand und dein Gedächtnis werden scharf sein, weil du am Verstand Christi teilnimmst. So wird die Teilnahme am Abendmahl deiner mentalen Gesundheit helfen.

 

DIE GERÖSTETEN BEINE ESSEN

Was ist mit den gerösteten Beinen? Warum hat Gott den Israeliten gesagt, dass sie in dieser Nacht die gebratenen Lammkeulen essen sollen? Vergiss nicht, dass sie Sklaven waren. Sie konnten sich nur innerhalb der Grenzen ihres zugewiesenen Arbeitsbereiches bewegen. Und am nächsten Tag mussten sie Hunderte von Kilometern in der Wüste laufen. Also wollte Gott, dass sie stark sind. Die Bibel sagt, dass keiner von ihnen gebrechlich war, als Er sie aus Ägypten herausführte.

Psalm 105,37 (Luth)
Er führte sie heraus mit Silber und Gold; es war kein Gebrechlicher unter ihren Stämmen.

Weißt du, dass das hebräische Wort für „gebrechlich" in diesem Vers dasselbe Wort für „lahm" ist? Mit anderen Worten, es gab keinen Lahmen unter den Stämmen Israels. Jeder alte Mensch, der aus Ägypten kam, kam ohne Gehstock heraus! Es geht also um die Erneuerung der Jugend - dass alte Menschen wieder gehen können.

 

DIE GERÖSTETEN INNEREIEN ESSEN

Jetzt kommen wir zu den Innereien - den Eingeweiden. Warum hat Gott den Kindern Israel befohlen, sich von den gerösteten Eingeweiden des Lammes zu ernähren? Weil Gott wollte, dass ihre Eingeweide stark sind. Als sie aus Ägypten auszogen, mussten sie das Essen essen, das sie eingepackt hatten.

Aber Pastor Prince, Gott gab ihnen Manna."

Nein, das Manna kam erst, nachdem sie das Rote Meer überquert hatten. Diese Reise dauerte einige Tage. Das bedeutete, dass sie von dem lebten, was sie mit sich brachten. Keiner von ihnen hatte Durchfall. Sie hatten starke Eingeweide, weil sie sich von den gerösteten Eingeweiden des Lammes ernährten!

 

GEHEILT VON STEIßBEINSCHMERZEN

Sorgt all dies nicht dafür, dass du dich auf das Abendmahl freust? Wenn ich zu Hause das Abendmahl nehme, benutze ich ein großes Stück Brot. Ich nehme einen Bissen und meditiere über Seinen Kopf - Seine Weisheit. Ich nehme am Verstand Christi teil. Mit dem nächsten Bissen meditiere ich über einen anderen Körperteil und sehe, wie dieser Teil von Jesus von meiner Krankheit betroffen ist.

Vor zwei Jahren war ich mit meiner Frau im Ausland in einem Restaurant. Als ich mich hinsetzte, hatte ich starke Schmerzen im Steißbein. Danach, wann immer ich auf harten Oberflächen saß, gab es diesen Schmerz. Ich fing an, das Abendmahl dafür zu nehmen. Immer wenn ich das Brot nahm, stellte ich mir vor, dass Jesu Steißbein mit meinen Schmerzen befallen war. Wurde ich sofort geheilt? Nein. Und damit will ich diesen Artikel abschließen.

 

MACH DEINEM GLAUBEN KEINEN DRUCK

Ich kann mich nicht erinnern, wie oft ich das Abendmahl genommen habe und wann genau ich geheilt wurde. Eines Tages wurde mir klar, dass der Schmerz nicht mehr da war. Und es ist mehr als ein halbes Jahr her, seit ich keine Schmerzen mehr habe.

Einer der wunderbaren Vorteile des Abendmahls ist dieser: Es gibt keinen Druck zu glauben, dass du all deine Heilung erhältst, sobald du daran teilnimmst.

Markus 11,24
Darum sage ich euch: Alles, was ihr auch immer im Gebet erbittet, glaubt, dass ihr es empfangt, so wird es euch zuteilwerden!

Markus 11,24 ist eine gültige Wahrheit. Es ist ein Weg um Heilung zu erhalten - zu glauben, dass du deine Heilung sofort und vor Ort erhältst. Aber nicht jeder hat den Glauben, das zu tun.

Das Abendmahl ist anders. Jedes Mal, wenn du daran teilnimmst, kannst du glauben, dass deine Gesundheit immer besser wird, bis du eines Tages feststellst, dass du völlig geheilt bist!

 

Lutherbibel, revidiert 2017, © Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.
Copyright © 2018 Joseph Prince. Alle Rechte vorbehalten. Alle schriftlichen Bibelzitate sind, sofern nicht anders angegeben, aus der Schlachter Bibel entnommen. Bibeltexte der Schlachter, Copyright © 2000 Genfer Bibelgesellschaft. Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten. Alle Rechte nach internationalem Urheberrecht vorbehalten. Inhalte dürfen ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung des Autors weder ganz noch teilweise in irgendeiner Form reproduziert werden.